Superhelden-Party

Der 5. Geburtstag von meinem kleinen Superheld wurde heuer unter eben diesem Motto gefeiert. So hatten wir 11 Superhelden und -heldinnen im Haus (von Oma) und konnten die Spiele gegen die Superschurken eröffnen.

Leider lag ich die Wochen zuvor mit einer leichten Lungenentzündung und war heuer mit den Vorbereitungen etwa hinter her und auch bei der Feier noch nicht ganz fit. Deshalb hab ich es nicht geschafft all die schönen und mit Liebe geklebten und geschnippelten Dinge zu fotografieren. Da gab es personalisierte Becher, die Superhelden-Lutscher, ein Batman-Spiel, die Punchbox u.v.m.

Unsere Spiele:

Wir starteten mit dem Batman-Spiel, hierbei wurde ein großer Umriss von Batman (schwarzer Karton) an die Wand geklebt und die Kinder mussten mit verbundenen Augen versuchen, das Batman-Logo auf seine Brust zu kleben.

Später mussten Sie (wer wollte mit einem riesigen Hulk-Handschuh) in eine zuvor gebastelte Punch-Box schlagen um sich ihre Mini-Spritzpistole (hier gekauft) zu holen. Diese wurde dann mit Wasser gefüllt und los ging es zum „TNT“-Kugeln wegspringen. Hierbei hab ich auf eine langen Latte Styroporstücke geklebt und in jedes einen Golfball-Tee (wo der Golfball aufliegt, hier gekauft) gesteckt. Dann haben wir auf jedes einen Tischtennisball (hier gekauft) gelegt und die Kinder mussten, hinter einer Linie stehend, den Ball mit der Wasserspritzpistole runterschießen.

Weiters ging es zum Kampf gegen die Superschurken. Erst wollten wir den Papa zum Superschurken machen und die Kinder sollten ihn mit Luftschlangenspray jagen. Zum Glück durfte unser Sohn eine dieser Dosen im Vorfeld testen. Unser Sohn lief ums Haus und hat überall das Zeug versprüht, auf Pflanzen, Hausmauer und Co. Als wir gesheen haben was das für einen Mist macht und wie schwer die Fäden zu entfernen sind, besonders wenn sie getrocknet sind, war klar, dass bei 11 Kindern das auf keinen Fall mehr zum Säubern war. So wurde kurzerhand beschlossen keine Jagd durch den Garten zu machen, sondern wir haben A4-Ausdrucke von den Superschurken auf eine Plane geklebt. Und es war dennoch der Renner des ganzen Festes. Wobei ich auch sagen muss, dass uns persönlich diese Dosen aus Umwelttechnischen Gründen nicht mehr ins Haus kommen. Unglaublich wenn man bedenkt wieviel an Mist zurückbleibt für 3 Minuten Spaß!!! Ich rede hier von den Dosen, nicht von dem Schaum. Der im Übrigen wirklich einen fruchtbare chemischen Geruch auf den Händen hinterlässt! Das hab ich leider in meinem Vorbereitungswahn nicht bedacht.

Der zweite Party-Renner ist wie immer die Piñata. Die Kinder – Mädchen wie Jungs – sind ganz wild drauf auf etwas einzuprügeln 🙂 Letztes Jahr machte ich meine erste Pappmache-Piñata, einen Drachen und heuer musste es natürlich ein Superschurke sein. Wir haben gemeinsam unser Lexikon für Superhelden und Schurken durchforstet und uns für Brainiac entschieden, voilà.

Es waren noch weitere Spiele geplant, wie Dosen werfen, Luftballon zum Platzen bringen etc., aber mit dem „freien“ Spielen zwischen den Spielen, Torte essen etc. sind drei Stunden immer wie im Flug vorbei und es reichte oben beschriebenes.

Übrigens haben wir den süßen Spiderman auf der Einladung selbst geshootet und den Hintergrund via Photoshop eingezogen. Die ganze Idee ist nicht von mir, aber die besten Ideen sind nun mal geklaut. Selbst den City-Hintergrund hab ich 1:1 kopiert und im Illustrator nachgezeichnet. Diesen stell ich ebenfalls gern zum Download zur Verfügung, nur die Geschenktüten und die Wimpel kann ich aufgrund des Copyrights der Superhelden-Bilder nicht anbieten …

Downloads:

Superhelden-Lollies
Superhelden-Toilettenpapierrollen
Cake-Toppers Girlande
Cake-Toppers Spieße fürs Buffet
Hintergrund City

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.